EMEA-CIS Deutsch

Vermeer Midwest eröffnet neues, größeres Werk in Goodfield, Illinois

Okt-2012

Die Familie Junior Kool eröffnete seine erste Vermeer Midwest Händlerniederlassung vor über 35 Jahren in Eureka, Illinois. Heute bedarf die 1976 von Kool erbaute Anlage dringend einer Erweiterung.
 
„Es lag auf der Hand, das unsere Anlagen in Eureka einfach zu klein wurden,“ sagte Steve Kool. „Der Arbeitsraum für unsere Mitarbeiter wurde stets kleiner und es wurde zunehmend schwieriger, diesen begrenzten Platz effektiv aufzuteilen. Mit dem Umzug von Eureka nach Goodfield, Illinois, erhalten unsere Kunden auch eine leichtere Zufahrt, da der neue Betrieb direkt an der Interstate 74 liegt, und unsere Werksfläche sowie das Teilelager und Büroanlagen wurden wesentlich vergrößert. Mit mehr als 2694 m2 ist das neue Werk fast doppelt so groß wie unsere alte Anlage.“
 
Für Kühlung und Heizung wurde in dem neuen Vermeer Midwest-Werks eine Geothermie-Anlage installiert. Laut Kool war die Entscheidung für Geothermie leicht.
 
„Erstens ist Geothermie gut für die Umwelt,“ sagte Kool, „und sie ist eine nachhaltige, wirtschaftliche und effiziente Heiz- und Kühlquelle. Auch die langfristige Rendite war ein ausschlaggebender Faktor, da wir mit dem Geothermie-System wesentliche Energieeinsparungen wahrnehmen werden. Letztendlich muss noch hinzugefügt werden, dass sich Vermeer für die Förderung von Geothermie einsetzt und spezielle Maschinen für die Installation dieser Anlagen entwickelt hat. Somit bietet sich uns eine Gelegenheit, diese Maschinen selbst zu verwenden.“