EMEA-CIS Deutsch

Die AXIS Horizontalbohranlage wurde speziell für präzise steigungsgenaue Installationen konzipiert.

Mithilfe dieses Systems können sowohl starre Produktrohre als auch verschmelzbare Rohre und zugfeste Rohrkupplungen verlegt werden.

Nov-2009

Jetzt gibt es eine neue Alternative für die grabenlose Installation von Abwasser- und Wassergefälleleitungen für Auftragnehmer. Die lasergesteuerte AXIS GB812 Horizontalbohranlage von Vermeer wird in einer Eintrittsgrube angesetzt und ermöglicht eine ziel- und steigungsgenaue Ausrichtung. Sie zeichnet sich durch große Vielseitigkeit aus und bietet flexible Installationsmöglichkeiten.

„Die Installation von Gefälleleitungen für Abwasser- und Wasserprojekte erfordert höchste Präzision u Genauigkeit und bei herkömmlichen Installationsmethoden ist dies ein mühsamer, arbeits- und kostenintensiver Prozess“, erklärt John Milligan von der Vermeer Corporation. „Einige der gängigen grabenlosen Methoden bieten zwar die für diese Arbeiten notwendige extreme Genauigkeit, aber es fehlt ihnen an der notwendigen Produktivität, um mit der offenen Aushubmethode konkurrieren zu können.“

Die GB812 wurde für die Verlegung von 25,4 cm bis 35,6 cm großen Rohren mit einer Länge von 106,7 m konzipiert und ist hervorragend für Schacht-zu-Schacht-Installationen geeignet. Ein einzigartiger Vorteil des Systems ist die Fähigkeit, Produktrohre vorzuschieben oder einzuziehen. Dadurch können sowohl starre Produktrohre als auch verschmelzbare Rohre und zugfeste Rohrkupplungen verlegt werden.